Schriftgröße anpassen: - A +
Kontrast umschalten: Kontrast umschalten Icon

Geriatrie (Altersheilkunde)

Die Erkrankungen in der Geriatrie werden bestimmt durch den Alterungsprozess eines Menschen u.a.:   
  • Nachlassende Gedächtnisleistung
  • Demenz,  Alzheimer
  • Depressionen, Psychosen, Neurosen
  • Mobilitätseinschränkungen
 
Eine ergotherapeutische Behandlung beinhaltet u.a.:
  • Hirnleistungstraining
  • Tagesstrukturierung
  • Mund-und Esstraining
  • ADL-Training (Üben von lebenspraktischen und alltagsrelevanten Handlungen)
  • Mobilitätstraining
  • Sturzprophylaxe
  • Präventionsangebote

 

 

Betreuungsangebote nach § 45a Abs. 1 SGB XI i. V. m. §§ 3bis 5 BetrAngVO für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz

Das niedrigschwellige Betreuungsangebot wird als Einzel-oder Gruppenangebot und zur Unterstützung für Angehörige angeboten.
             
Einzelbetreuung: 
Je nach individuellem Bedarf findet die Einzelbetreuung innerhalb als auch außerhalb der Wohnung des Betroffenen statt.
 
Gruppenangebot:
Die Betreuungsgruppe bietet mit ihrem milieuorientierten Ansatz einen Ort, wo vor allem soziale Kontakte ermöglicht werden und durch gemeinsame Gruppenaktivitäten Selbstwertgefühle gestärkt werden.
 
Unterstützung für Angehörige:
Das Angebot dient der Entlastung von Angehörigen und Bezugspersonen und fördert den Austausch von Betroffenen.     
 
 
Verordnungen für die ergotherapeutischen Behandlungen erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder von Fachärzten.
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos